Tag: spiritualität


Der Grinch lässt grüßen. Von Dunkelheit und Licht zur Weihnachtszeit

Ach ja, es weihnachtet sehr. Immer mehr Fenster werden mit kitschigen Blinklichtern und Weihnachtssternen dekoriert und an jeder Ecke sprießen die Weihnachtsmärkte wie Pilze aus dem Boden, vernebeln die Luft mit einer Mischung aus gebrannten Mandeln, Bratwurst und Oh Tannenbaum. Im Fernsehen werden wir in den Werbepausen penetrant mit den absurdesten Geschenkideen bombardiert, bis wir irgendwann selbst glauben, eine elektrische Zahnbürste sei definitiv der Schlüssel zum Glück unserer Liebsten, mit denen wir derweil an einem organisatorischen Masterplan zum Besuch sämtlicher Familienmitglieder während der Weihnachtsfeiertage feilen, während wir nebenbei noch ein Dutzend Projekte mit Termindruck im Job zu Ende bringen. Es werden erste Pläne für Silvester geschmiedet, wo wir dann bitteschön trotz der 15 Raclette-Pfännchen in unserem Bauch und der lähmenden Trägheit als Souvenir der bratengeschwängerten Feiertage auf Knopfdruck ausgelassen und losgelöst feiern sollen und möglichst bloß nicht hinterfragen, was eigentlich.

Yoga in vollen Zügen genießen. Oder: wie du rausfindest, ob dein Yoga funktioniert

Neulich habe ich ein schlaues Zitat gelesen: „The universe only gives you what you can handle.“

Wenn dem tatsächlich so ist, hält mich das Universum offenbar für Chuck Norris’ kleine Schwester. Oder es hat womöglich selbst unterschätzt, welche Strapazen mit einer Bahnfahrt einhergehen können. Kann sich auch das Universum irren? Rückblickend muss ich jedenfalls sagen, dass mich diese Erfahrung viel gelehrt hat – über mich, mein Yoga, Meditation, Menschen im Allgemeinen und die Abgründe des menschlichen Seins im Speziellen. Und das kam so …

Von großen Träumen, kleinen Wundern und Avocado Toast

Wovon träumst du? Also, wovon träumst du wirklich? Was ist deine Vision, wenn du deine Logik mal außen vor lässt, deinen Erfahrungsschatz ignorierst, zum hoffnungslosen Optimisten wirst, dein Herz sprechen lässt und groß denkst – richtig groß? In einer Welt, in der alles möglich ist, in der du alles verwirklichen kannst, wie sieht da dein Leben aus?